Fit für die Pflegepraxis

Auf dem Lehrplan der Pflegeausbildung stehen nicht nur theoretische Inhalte, sondern auch fachpraktischer Unterricht. Die Auszubildenden trainieren dabei unter Anleitung der Pflegepädagogen praktische Fertigkeiten und Techniken, die sie bei ihren Einsätzen in der Kurz- und Langzeitpflege anwenden. Diese Fertigkeiten reichen von der Grundpflege wie Körperpflege und Mobilisation bis zur Behandlungspflege mit Wundversorgung, Prophylaxen, Katheterisierung u.v.m.

Der Berufsfachschule für Pflege Wertheim stand ein bei Auszubildenden besonders beliebter Unterricht auf dem Stundenplan: Transfusionmedizin. Die angehenden Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner übten zunächst aneinander gegenseitig Blutabnahme. Dr. Johannes Viebahn vermittelte das entsprechende theoretische Hintergrundwissen über das AB0-Blutgruppen- und das Rhesussystem sowie Grundlagen der Transfusionsmedizin. Der Transplantationsmediziner erläuterte zudem die Aufgabenstellung und Verantwortlichkeit der Pflegefachkräfte bei der Gabe von Bluttransfusionen.

„Ein spannender Unterricht", war sich der Kurs einig und hofft, das neu erworbene Wissen bald in der Praxis anwenden zu können.


powered by webEdition CMS